NEWS

Damit die Wertschöpfung in der Kulmland-Region bleibt!
Der Kulmland-Gutschein im Wert von 10,- Euro kann ab Montag, dem 26. November in den Gemeindeämtern und Banken im Kulmland erworben werden.

mehr

Kulm

Dieses Jahr steht der Kulmland-Maibaum in Hirnsdorf

Am Freitag, dem 28. April 2012, mit Beginn um 17.00 Uhr wurde der diesjährige Kulmland-Maibaum am Dorfplatz in Hirnsdorf, an der Wechselbundesstraße in unmittelbarer Nähe bei der Dorfkapelle, aufgestellt. Das obige Foto zeigt den stehenden Maibaum mit den acht Kulmland-Bürgermeistern.
Aber beginnen wir der Reihe nach.

Um 17.30 Uhr lag der Kulmland-Maibaum noch am Boden.

Erste Lagebesprechung zwischen Bürgermeister Friedrich Wachmann und seinem Hirnsdorf-Stammkader.


Nun sind endlich so ziemlich alle Helfer in Hirnsdorf eingetroffen und das Aufstellen des Kulmalnd-Maibaumes hat begonnen.

Die Zuschauer verfolgten gespannt das Aufstellen des Kulmland-Maibaumes. Darunter auch Hedwig Schrott (2. von links), die attraktive Seniorchefin des Dorfgasthauses Schrott.

Auch die Kinder schauten mit großem Interesse beim Aufstellen des Maibaumes zu.

"Johnny" Schirnhofer dirigierte mit großer Fachkenntnis die Aufstellarbeiten und gab immer wieder die richtigen Anweisungen.

Die Aufstell-Arbeiten schritten dank der vielen Helfer zügig voran. Viel fehlt hier nicht mehr, bis der Maibaum gerade steht.

Christian Schrott, der Chef des gleichnamigen Dorfgasthauses in Hirnsdorf, hat sich diese Stärkung wirklich verdient.

Für die musikalische Untermalung beim Maibaum-Aufstellen sorgte Alfred Pußwald aus Gschmaier.

Es ist geschafft! Der Kulmland-Maibaum steht in voller Größe da. Nun musste der Maibaum mit Pflöcken gesichert und stabilisiert werden.

Das Einschlagen der Pflöcke übernahmen mit Bravour die Kulmland Bürgermeister, wie die folgenden Bilder zeigen:

Die obigen Fotos zeigen von oben nach unten:
Bgm. Friedrich Wachmann (Hirnsdorf)
Bgm. Gottfried Reisinger (Oberrettenbach
Kulmland-Obmann Bgm. Andreas Nagl (Ilztal)
2 x Bgm. Erwin Marterer (Pischelsdorf) -  1 x Hammer oben, 1 x Hammer unten.
Bgm. Rupert Prem (Reichendorf) - mit einem etwas "verkürzten" Pflock ......
Bgm. Ing. Erich Prem (Gersdorf)

Entschuldigt waren: Bgm. Alois Schlemmer (Preßguts) wegen einer Handverletzung und natürlich die Bürgermeisterin Brigitta Schwarzenberger (Kulm bei Weiz), die für dieses "Männerarbeit" nicht in Frage kam.

Nun begann die Montage der Wappen der Kulmlandgemeinden und des Kulmland-Logos am Maibaum (siehe die folgenden drei Fotos unterhalb.

Bürgermeister Friedrich Wachmann freut sich, dass die Tafeln mit den Wappen und dem Logo nun ihren Platz am Kulmland-Maibaum gefunden haben.

Der Kulmland-Maibaum ist aufgestellt - sehr zur Freude der acht Kulmland-Bürgermeister Andreas Nagl (Ilztal), Gottfried Reisinger (Oberrettenbach), Ing. Erich Prem (Gersdorf), Brigitta Schwarzenberger (Kulm bei Weiz), Rupert Prem (Reichendorf), Friedrich Wachmann (Hirnsdorf), Erwin Marterer (Pischelsdorf) und Alois Schlemmer (Preßguts).

Nun begann der gemütliche Teil des Abends. Bürgermeister Friedrich Wachmann und sein Damen-Team sorgten für die Verpflegung - herrliche heiße Braunschweigerwürste - und die dazugehörigen Getränke. Alles kostenlos von der Kulmlandgemeinde Hirnsdorf zur Verfügung gestellt!

Heiße Braunschweiger warteten darauf, verspeist zu werden. Die richtige "Maurerjause" für die vielen freiwilligen Helfer und alle Anwesenden.

Die Braunschweigerjause des Kulmland-Geschäftsführer, der diese in "dreifacher Ausführung" mit Genuss verspeiste.

Hier noch einige Bilder vom gem├╝tlichen Teil des Kulmland-Maibaum-Aufstellens



   

Barrierefreie Ansichten:





Bildergalerie


In unserer Bildergalerie lernen sie die schönsten Seiten der Region Kulmland kennen!

zur Bildergalerie...



Kulmlandwetter

Dienstag, 11.12.2018
Wolkig
NSchlag: 0.003 mm / m²
Wind: 8 km/h W
Temp.: 4 °C