NEWS

Damit die Wertschöpfung in der Kulmland-Region bleibt!
Der Kulmland-Gutschein im Wert von 10,- Euro kann ab Montag, dem 26. November in den Gemeindeämtern und Banken im Kulmland erworben werden.

mehr

Kulm

Am Sonntag, dem 2. Feber 2014, legte der Pischelsdorfer B├╝rgermeister Erwin Marterer seine Funktion zur├╝ck und schied aus dem Gemeinderat aus.

Am Freitag, dem 31. Jänner 2014, hielt der scheidende Bürgermeister Erwin Marterer zum letzten Mal seinen Sprechtag im Marktgemeindeamt Pischelsdorf ab. Den ganzen Tag über gaben sich viele Besucher(innen) die Klinke in die Hand und statteten ihm Abschiedsbesuche ab. So kamen am Vormittag unter anderem auch Abordnungen des Kindergartens, der Volks- und Hauptschule Pischelsdorf. Und am Nachmittag ging es dann ohne Pause weiter. Ab 16.00 Uhr war Kulmland-GF Walter Flucher mit seiner Kamera dabei und dokumentierte fotografisch die Besuche.

Foto oben: Namens der Kulmland-Bürgermeister bedankte sich Bgm. Erich Prem (Gersdorf) beim scheidenden Bürgermeister für die jahrelange gute Zusammenarbeit und überreichte ihm als Abschiedsgeschenk einen originellen Lehnstuhl.

Bgm. Erwin Marterer im Lehnstuhl mit den Kulmland-Bürgermeistern. Nicht dabei der Reichendorfer Bürgermeister Rupert Prem, der an diesem Tag beruflich verhindert war.

Dann wurde in bürgermeisterlicher Runde der Wein - natürlich von einem Winzer aus dem Kulmland - verkostet.

Auch Prof. Ing. Hans Meister, der ehemalige Vizebürgermeister und Wegbegleiter von Erwin Marterer, machte einen Abschiedsbesuch im Bürgermeisterbüro.

Um 16.35 Uhr stellten sich die Gemeindearbeiter ein und überreichten ihm eine Ehrenscheibe sowie einen Gutschein für eine eintägige, freiwillige Mithilfe beim Kapellenbau.

So sieht die Ehrenscheibe und der Gutschein aus, den die Gemeindearbeiter dem scheidenden Bürgermeister überreichten.

Um 17.00 Uhr machte die ÖVP-Gemeinderatsfraktion mit Vizebürgermeister Herbert Baier an ihrer Spitze dem Bürgermeister ihre Aufwartung. Namens der Fraktion gratulierte Vizebgm. Herbert Baier und überreichte ihm ein Ehrengeschenk.

Bgm. Erwin Marterer mit der ÖVP-Gemeinderatsfraktion. Nicht dabei Gemeinderätin Hannelore Feichtinger, die beruflich verhindert war.

Natürlich durfte auch hier ein "gutes Tröpferl" nicht fehlen.

Inzwischen - es war schon 17.45 Uhr geworden - hatte das Team der Gemeindebediensteten vor der Bürgermeister-Türe Aufstellung genommen und wartete darauf, die ÖVP-Fraktion endlich abzulösen.

Aber bevor das Gemeindeteam zum Abschiedsbesuch eintreten konnte, kam die Gattin des Bürgermeisters, Josefa "Peperl" Marterer, um ihn mit einem kleinen Rosenstrauß an seinem letzten Sprechtag persönlich vom Marktgemeindeamt abzuholen.

Erwin Marterer mit Gattin Josefa.

Aber nun war es endlich so weit und so gegen 17.50 Uhr konnte auch das Gemeindeteam seinen Abschiedsbesuch machen. Namens des gesamten Teams überreichte Marion Rosmann ihrem scheidenden Chef ein Geschenk.

Das Gemeinde-Team mit Bürgermeister Erwin Marterer und seiner Gattin.

Und ganz zum Abschluss kam auch noch die ganze Familie des Bürgermeisters, um mit ihm und dem Gemeinde-Team die letzten Minuten des Bürgermeister-Sprechtages zu verbringen.

AUS - vorbei!

Dankeschön! Es hat mich sehr gefreut.



   

Barrierefreie Ansichten:





Bildergalerie


In unserer Bildergalerie lernen sie die schönsten Seiten der Region Kulmland kennen!

zur Bildergalerie...



Kulmlandwetter

Montag, 10.12.2018
Wolkig
NSchlag: 0.034 mm / m²
Wind: 11 km/h WNW
Temp.: 6 °C