NEWS

Damit die Wertschöpfung in der Kulmland-Region bleibt!
Der Kulmland-Gutschein im Wert von 10,- Euro kann ab Montag, dem 26. November in den Gemeindeämtern und Banken im Kulmland erworben werden.

mehr

Kulm

Sonntag, 16. Oktober 2011: 2. Volksbank-Kulmland-Benefiz-Walk mit ├╝ber 150 TeilnehmerInnen war ein gro├čer Erfolg

Um 9.00 Uhr startete die erste Gruppe mit 34 Walkerinnen und Walkern zur großen 32-km-Tour durch alle Gemeinden des Kulmlandes. Die Route führte über Kulm bei Weiz - Reichendorf - Preßguts - Ilztal (Prebensdorf) - Oberrettenbach - Gersdorf  - und Hirnsdorf wieder zurück zum Startplatz bei der Volksbank in Pischelsdorf.

Betreut wurden die Walkerinnen und Walker beim Start vom Sport-Köck-Team, Eva Köck und Seppi Köck, die die LäuferInnen berieten und ihnen bei Bedarf auch Stöcke zur Verfügung stellten.

Eintreffen der kleineren Gruppe (32 km Tour) beim Gemeindeamt in Rohrbach (Gemeinde Kulm bei Weiz), der ersten Station.

Für die Betreuung in Kulm bei Weiz sorgten Bürgermeisterin Brigitta Schwarzenberger und Vizebürgermeister Walter Kahlbacher.

In Kulm bei Weiz übergibt der Pischelsdorfer Bürgermeister Erwin Marterer das "Kommando" an Bürgermeisterin Brigitta Schwarzenberger, die nun mit der Gruppe bis zur nächsten Station, dem Tennisplatz in Reichendorf, walkt.

In Reichendorf übernimmt Bürgermeister Rupert Prem von Bürgermeisterin Brigitta Schwarzenberger das "Kommando" und begleitet die Gruppe bis zur nächsten Station, dem Gemeindeamt in Preßguts.

Vor dem Gemeindeamt Preßguts wartet schon Bürgermeister Alois Schlemmer mit seinem Team auf die WalkerInnen. An allen Stationen - so wie hier in Preßguts - wurden die WalkerInnen bestens mit einer kleinen Stärkung betreut.

Eintreffen der 32-km-Gruppe, angeführt von HBI Günter Gradwohl, dem "laufstarken" Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Pischelsdorf,  beim Gemeindeamt in Preßguts.

In Preßguts übergibt der Reichendorfer Bürgermeister Rupert Prem (rechts) die Führung an Bürgermeister Alois Schlemmer - und zwar mit der Übergabe der "heartbeat"-Plakette, die an die 2000 km - Fahrradtour des Pischelsdorfers Gregor Fink erinnert,  der zu dieser Zeit gerade mit dem Fahrrad in Richtung Schwarzes Meer unterwegs war. Mit dem Reingewinn aus dem Plakettenverkauf sollen im Kulmland 12 Defibrillatoren angeschafft und an Sportstätten aufgestellt werden.

Inzwischen ist es 12.00 Uhr Mittag geworden und bei der Volksbank in Pischelsdorf starten knapp 130 Walkerinnen und Walker zur kleinen, 12 km - Tour nach Oberrettenbach - Prebensdorf und über Oberrettenbach Alm wieder zurück zum Startplatz bei der Volksbank Pischelsdorf.

Um etwa 12.15 Uhr trifft die 32 km-Gruppe in Prebensdorf (Gemeinde Ilztal) ein.

In Prebensdorf übernimmt der Kulmland-Obmann, Bürgermeister Andreas Nagl, die heartbeat-Plakette vom Preßgutser Bürgermeister Alois Schwarz und begleitet ab nun die Gruppe bis zur nächsten Station, dem Gemeindeamt in Oberrettenbach.

In Prebensdorf warten schon etliche freiwillige Helferinnen und Helfer - hier das Team am Kaffe-Stand - , um die WalkerInnen zu betreuen und mit einer Stärkung zu versorgen.

13.00 Uhr: Die 12 km-Gruppe ist beim Gemeindeamt Oberrettenbach angekommen, wo sie von Vizebürgermeister Hermann Dampfhofer und seinem Team mit einer Stärkung versorgt wird. Die große Walker-Gruppe geht dann weiter zur nächsten Station in Prebensdorf.

Die Nachzügler der 32 km-Gruppe, Bürgermeister Andreas Nagl und das "Claudia's Kulinarium Team" kommen beim Gemeindeamt in Oberrettenbach an.

Kommandoübergabe in Oberrettenbach: Bürgermeister Andreas Nagl übergibt die heartbeat-Plakette an Vizebürgermeister Hermann Dampfhofer (rechts). Dieser kann aber aus terminlichen Gründen selbst nicht bis zur nächsten Station, dem Gemeideamt in Gersdorf, mitwalken und übergibt seinerseits kurzfristig den Vorsitz und die Plakette an Markus Kothgasser, der nun die 32 km-Gruppe anführt.

Beim Gemeindeamt in Gersdorf wartet bereits Bürgermeister Ing. Erich Prem und sein Team am Erfrischungsstand auf die WalkerInnen der 32 km-Gruppe.

Die 32 km-Gruppe ist beim Gemeindeamt Gersdorf angekommen.

Hier übergibt Markus Kothgasser (links) dem Gersdorfer Bürgermeister Ing. Erich Prem das Kommando und die heartbeat-Plakette.

Bei der Kapelle am Dorfplatz von Hirnsdorf warten schon Bürgermeister Fritz Wachmann und sein Vizebürgermeister Bernhard Hödl auf die 32 km-Gruppe, die von Gersdorf aus in Richtung Hirnsdorf unterwegs ist.

In Hirnsdorf übergibt der Gersdorfer Bürgermeister Ing. Erich Prem (links) Kommando und heartbeat-Plakette "symbolisch" an den Hirnsdorfer Bürgermeister Fritz Wachmann. Symbolisch deshalb, da Bgm. Fritz Wachmann wegen einer Fußverletzung nicht zum Zielort Pischelsdorf mitwalken kann und den Vorsitz wieder an Bgm. Ing. Erich Prem zurückgibt, de nun die 32 km-Gruppe auch weiterhin anführt.

In Prebensdorf ist Kulmland-Obmann Bgm. Andreas Nagl auf die 12 km-Gruppe gestoßen und begleitet sie auf dem Walk über Oberrettenbach Alm zurück nach Pischelsdorf.

Bei der Volksbank Pischelsdorf gibt es die letzte Labestation, die von Bürgermeister Erwin Marterer (rechts) und seiner Gattin Josefa betreut wird. Auch Volksbank-Direktor Josef Tändl (2. von rechts) ist zu dieser Gruppe gestoßen, die nun auf das Eintreffen der 32 km-Gruppe wartet.

Es ist endlich geschafft! Zieleinlauf der Spitzengruppe der 32 km-Tour  bei der Volksbank in Pischelsdorf.
Die große 12 km-Gruppe ist schon vorher angekommen und sitzt bereits beim Würstel-Essen im Gasthaus Markus Kothgasser in Pischelsdorf.

Beim Abschluss-Würstelessen im Gasthaus Kothgasser übergibt Bürgermeister Ing. Erich Prem (rechts), der die 32 km-Gruppe von Gersdorf über Hirnsdorf bis zum Ziel in Pischelsdorf geführt hat, die "Kommando-Plakette"  (heartbeat-Plakette) wieder an den Pischelsdorfer Bürgermeister Erwin Marterer.

Zum Abschluss gab es Dankesworte an die vielen TeilnehmerInnen von Volksbank-Direktor Josef Tändl (links), Volksbank-Filialleiter Michael Martinjak (Mitte) und Kulmland-Obmann Bgm. Andreas Nagl (rechts).

Symbolische Übergabe des Spenden-Reingewinnes an Erika Ernst, die Leiterin des "Netzwerkes Hilfsdienste Kulmland".
Auf dem Foto (von links nach rechts): Kulmland-Obmann Bgm. Andreas Nagl, Erika  Ernst, Volksbank-Filialleiter Michael Martinjak und Volksbank-Direktor Josef Tändl.

Zum Abschluss lud die Volksbank alle Walkerinnen und Walker zu Würstel mit Saft und einem Getränk ein. Auf dem Foto der Würstelteller von Kulmland-GF Walter Flucher.



   

Barrierefreie Ansichten:





Bildergalerie


In unserer Bildergalerie lernen sie die schönsten Seiten der Region Kulmland kennen!

zur Bildergalerie...



Kulmlandwetter

Freitag, 14.12.2018
Leichter Schneefall
NSchlag: 0.037 mm / m²
Wind: 7 km/h ONO
Temp.: -1 °C